Die Suche nach dem „Guten Platz“

Es gibt 5 verschiedene „Erdstrahlen“

  • Wasserader
  • Gesteinsbruch
  • Gesteinsverwerfung
  • Globalgitter (Hartmann)
  • Diagonalgitter (Curry)

Die Folgen können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Rheuma
  • Nervosität
  • Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Gelenkschmerzen
  • Krebs

Falls Sie sich bei den folgenden Punkten wiederfinden,
könnte dies eine Folge von Strahlenbelastung sein:

  • Ausweichen im Bett, aus dem Bett fallen, unruhiger Schlaf.
  • Schlafstörungen, nicht einschlafen können.
  • Abneigung vor dem zu Bett gehen.
  • Flucht aus dem Bett, Nachtwandeln.
  • Alpträume, zerknülltes Leintuch.
  • Frieren im Bett, Gänsehaut, knirschen und klappern mit den Zähnen.
  • Nachtschweiß, Herzklopfen, Krämpfe.
  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit oft den ganzen Tag lang.
  • Appetitlosigkeit, Erbrechen am Morgen.
  • Missmut, Nervosität, Unbehagen und Depression.

Krankheiten bestimmter Erdstrahlenarten:

Wasserader:
Gelenk-und Rückenschmerzen, Rheuma, Ischias, Migräne.

Gesteinsbruch:
Nervenleiden, Hautkrankheiten, Allergien, Kopfschmerzen.

Verwerfung:
Depressionen, Missmut, Gereiztheit, Fehlgeburten, Krebs, psychische Probleme.

Globalpunkt:
Krankheit der Organe, Zysten, Lähmungen, Geschwüre.

Currypunkt:
Herzrhythmusstörungen, Schmerzen, Krebs.

Die Kombination von mehreren Erdstrahlen wird als besonders gefährlich eingestuft.

Siehe: Rutengänger-Verein-Süd e.V.